Verletzlichkeit zeigen

Ist dir schon mal aufgefallen wie viel mehr Nähe entsteht, wenn du dich verletzlich zeigst? In schwierigen Zeiten kann das sehr hilfreich sein. Denn erst dann, wenn du zeigst wie es dir geht, wenn du über Ängste, Sorgen und Schmerzen sprichst und auch Gefühle und Tränen zulässt, kann dein Gegenüber auf dich eingehen. Es trägt so viel zur Heilung bei einfach gesehen und angenommen zu werden mit den Problemen, gehalten zu werden, aufgefangen und unterstützt zu werden. Es entsteht eine tiefe Nähe und auch der andere kann sich öffnen und du spürst, dass du nicht allein bist.

Illusion

Wenn ich die Illusion erkenne, zerbricht sie in tausend Stücke und ich fühle was ich nie zuvor gefühlt habe. Ein Teil von mir selbst zerbricht, eine Welt verschwindet. Ich verliere mich selbst, weil ich erkenne, dass ich jemand war, der ich nicht wirklich bin. Ich habe die ganze Zeit eine Maske getragen und mich versteckt. Doch ist es schwer zu sehen wer ich wirklich bin, weil ich mich unter der Maske nicht erkennen kann. Ich sehe das Licht nicht. Vielleicht wollte ich immer gesehen werden, weil ich mich selbst nicht sehe…