Göttinnen Abend

„Frauen haben die Macht, Himmel und Erde zu verbinden und etwas zu erschaffen. Wenn sie die Verbindung zu ihrem Körper, ihrer Sexualität und Spiritualität herstellen, können kreative Energien erwachen und sie können etwas Besonderes und Wichtiges in die Welt tragen.“ 

An diesem Abend soll es um unsere Kraft als Frau gehen. Dabei werden wir uns unseren schöpferischen Fähigkeiten bewusst, erwecken unsere Kreativität und entdecken unsere eigene innere Göttin.

Nachdem ich euch etwas über die kreativen Energien von uns Frauen erzählt habe, werden wir diese in einer Meditation erwecken und anschließend durch das Malen ausdrücken, was sich in unserem Innern bewegt hat.

Was werden wir malen?

Federn haben eine wunderschöne sanfte und leichte Energie und sind voller Magie wie wir Frauen, daher werden wir diese als Medium nutzen. Eine Feder kann gut zum Räuchern, für Rituale oder einfach als besondere Deko oder Kraftobjekt genutzt werden. Sie in bestimmten Farben oder Symbolen zu bemalen, verleiht ihr noch eine viel stärkere Kraft.

Was du malst und wie du dich ausdrückst, ist dabei komplett dir überlassen. Gerne zeige ich dir aber auch meine Kenntnisse über die Maltechnik Dot Painting in Bezug auf das Bemalen von Federn.

Deine Investition in dich selbst & einen schönen Abend (inkl. Materialien): 35€

Hinweis:
Ich werde Materialien zum Malen wie Acrylfarbe und Pinsel, sowie selbst gesammelte (also keine unechten) Federn bereitstellen, gern darfst du aber auch eigene Federn oder Materialien zum Verzieren mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Frauen begrenzt.

Bitte melde dich bis einen Tag vor der Veranstaltung an.

Anmeldung:
Schreib mir eine Mail an traumwelle@gmx.de oder ruf mich an unter 0511/56965449

Zieh gemütliche (zum Malen geeignete) Klamotten an & komm so wie du bist.

Die Angst nicht helfen zu können

(Foto: J. Brust)

Was steckt eigentlich dahinter? Ist es die Angst nicht gut genug zu sein, nichts bewegen zu können, die Kontrolle loszulassen? Oder ist es die Angst vor den Schatten? Eine Erinnerung an Zeiten, in denen man sich selbst nicht helfen konnte? Gefühle mit denen man nicht nochmal konfrontiert werden will…

Vielleicht muss ich lernen mich der Situation hinzugeben, mir selbst gegenüber nachsichtig zu sein und lernen zu vertrauen, dass wo Schatten sind, auch das Licht noch leuchtet. Wenn der Stand der Sonne sich verändert, strahlt das Licht wieder in vollem Glanz. In Menschen um mich herum, sowie in mir selbst. Doch ich kann nur lernen meinen Sonnenstand zu verändern und meine eigenen Ängste ein Stückchen heilen. So wird das Licht heller und strahlt am ehesten zu den Menschen, die es brauchen. ✨

Eines der schönsten Dinge an meiner Arbeit als Künstler…

(Foto: J. Brust)

Eines der schönsten Dinge an meiner Arbeit als Künstler ist das Berühren von Seelen. Wenn durch ein Kunstwerk, was ich erschaffen habe etwas in Menschen bewegt wird, ein Lächeln auf ihr Gesicht gezaubert wird oder eine Träne der Berührung ihre Augen verlässt. Denn dann springt der Funke der Leidenschaft, die ich selbst im Innern fühle wenn ich male über und ich kann etwas bewegen… die Welt schöner machen… Auch das ist ein Teil der Heilung.
Die Welt wird nicht nur durch meine Kunst schöner, sondern besonders durch die Freude, die sie ihn Menschen auslöst, die Berührung…

Federmagie

Vögel sind schon immer Boten der Götter gewesen, sie sind Überbringer von Botschaften und weisen uns den Weg zur Anderswelt. Sie stehen für Liebe und Weisheit, für Tod und Wiedergeburt. Die gleiche Bedeutung haben auch ihre Geschenke an uns, ihre Federn, die ganz magisch manchmal direkt vor unseren Füßen liegen. Betrachte sie als Zeichen der Göttin, als ein Geschenk der Natur, dessen Magie du sinnvoll für dich nutzen kannst. 😇🔮💫

(Federkunst by Atelier Traumwelle)

Die Kreativität der Frau

(Foto: pixabay.com)

„Wenn die Kreativität der Frau als Prozess verstanden wird, der ihre Lebenserfahrung und wahre Wesensnatur widerspiegelt, erstreckt sich die Definition von „Kunst“ als kreatives Produkt nicht nur auf ein paar abstrakte Gemälde in einer teuren Galerie, sondern umfasst alle Aspekte des Lebens und der Fähigkeiten einer Frau. „Kunst“ ist so gesehen alles, worin sich die kreativen weiblichen Energien äußern.“

(aus Roter Mond von Miranda Gray)