Erste Hilfe bei Emotionalen Zusammenbrüchen

Wenn Emotionen hochkommen und man anfängt zu weinen, zu zittern, flach zu atmen etc., kommt man schnell in einen Strudel, aus dem man manchmal schwer wieder rauskommt. So ging es mir oft in den letzten Monaten und ich habe mich viel damit beschäftigt, was ich tun kann, um mich nicht in den Emotionen zu verlieren.

Es ist wichtig Gefühle zu fühlen und Schmerz, Traurigkeit, Angst etc. zuzulassen. Doch genauso wichtig ist es nicht ewig darin zu verharren, denn emotionale Ausbrüche sind anstrengend für den Körper und verbrauchen viel Energie.

Hier also ein paar Dinge, die mir dabei helfen und dir vielleicht auch:

Werde dir deiner Umgebung bewusst
Sieh dich im Raum um, zähle auf was du siehst, höre die Geräusche um dich herum und spüre, dass du in diesem Moment, an diesem Ort sicher bist. Es kann dir nichts passieren.

Konzentriere dich auf deinen Atem
Versuche tief in den Bauch zu atmen. Konzentriere dich bewusst auf das Einatmen und auf ein etwas längeres Ausatmen. Das verlangsamt deinen Herzschlag und bringt wieder Ruhe in deinen Körper

Lege deine Hände auf dein Herz oder deinen Bauch
Wenn du in Reiki eingeweiht bist, kannst du dir dort Reiki geben. Aber auch wenn nicht, kannst du dir dadurch Energie geben und die Wärme deiner Hände wirken beruhigend

Körperübungen
Es gibt ganz einfache Körperübungen, die dir helfen können dich zu beruhigen und zu stabilisieren. Eine ist zum Beispiel das Klopfen mit deinen Händen auf deine Oberschenkel. Rechts und Links abwechselnd wie bei einer Trommel. Oder auch das wechselseitige auf und zuklappen der Hände. Diese Übungen vermitteln deinem Gehirn, dass du alles im Griff hast und handlungsfähig bist. Durch das Rechts Links Muster steht im Gehirn wieder ein geordneter Rhythmus und das stärkt deine Selbstwirksamkeit.

Noch mehr Übungen und Hintergrundinfos gibt es in den sehr schön illustrierten Büchern von Dr. med. Claudia Croos-Müller bzw. der kostenlosen App Body2Brain.

Was hilft dir dich zu beruhigen, wenn du in den Strudel der Emotionen gerätst?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s