Massagen für Hochsensible

Besonders für Hochsensible sind Massagen, für einige auch besonders sanfte Massagen wie die Saydiyay, sehr geeignet. Da sie schnell zu Reizüberflutung und Überforderung neigen, weil sie so viel wahrnehmen und die Eindrücke oft nicht so gut filtern können wie andere Menschen, brauchen sie viel Erdung.

Massagen sind dafür sehr geeignet. Du kommst wieder mehr in deinen Körper, du spürst deinen Atem und die Berührungen. Es können speziell Fußmassagen die Erdung unterstützen, aber auch Ganzkörpermassagen helfen die Energie aus dem Kopf in den Körper zu leiten und dein Energiesystem zu stabilisieren. Eine achtsame Ganzkörpermassage schenkt dir ein Gefühl von Umhülltsein und Widerstandskraft.

Hochsensible Menschen nehmen manche Dinge viel intensiver wahr, weshalb ich es wichtig finde auf Dinge wie neutral riechendes Öl, dezente Musik, evtl. einen leicht abgedunkelten Raum und Wärme zu achten. Denn allein kalte Füße können so unangenehm sein, dass das Gesamterlebnis nicht den gewünschten Effekt hat.

Ich selbst fühle mich nach einer Massage oft sehr leicht und ausgeglichen. Als wäre ich wieder mehr in meinem Körper angekommen und könnte die vielen belastenden Eindrücke leichter loslassen.

Bist du auch hochsensibel und möchtest eine Massage für dich ausprobieren? Dann melde dich gern bei mir!

Die Qualität von sanften Massagen

Jeder hat so seine eigene Art zu massieren. Meine Spezialität ist dabei besonders die sanfte Berührung. Da ich selbst ein sehr sanftes Wesen habe, was mir oft gesagt wird und vermutlich auch mit meiner Hochsensibilität zusammenhängt, ist die Sanftheit auch das was ich beim Massieren am besten einbringen kann.

Weiche, federleichte, langsame und sanfte Berührungen haben eine besondere Qualität. Man erreicht dadurch tiefere Ebenen und es können sich Blockaden lösen, Erinnerungen hochkommen und Erkenntnisse über dich selbst einstellen.

Bei meinen ersten Massagen war es ein starkes Gefühl der Natürlichkeit. Ich war angenommen so wie ich bin, so wie mein Körper ist, normal und gut genug so wie ich bin. Da ich zuvor lange Probleme mit mir selbst und meinem Körper hatte, war das der Startpunkt in die Heilung dieses Themas.
Somit kann so eine Massage auch den Selbstwert und die Selbstliebe steigern und das Körpergefühl verbessern.

Eine sanfte Massage ist geeignet für dich, wenn du

  • wieder mehr fühlen möchtest
  • dir selbst näher kommen möchtest
  • deinen Selbstwert stärken möchtest
  • dich einsam fühlst
  • dein Körpergefühl verbessern möchtest
  • dich natürlich fühlen willst in deinem Sein
  • tiefe Entspannung und Harmonie fühlen möchtest
  • Raum und Zeit vergessen möchtest
  • Nähe und Verbundenheit fühlen möchtest
  • bestimmte Themen in Heilung bringen möchtest
  • etc.

Möchtest du die Tiefe Wirkung einer sanften Massage einmal selbst erleben, dann melde dich gern bei mir!

Massage bei Depressionen

Massage wirkt bei depressiven Menschen deshalb besonders gut, weil sie unmittelbar Haut und Tastsinn anspricht. Diese sind für die menschliche Identität und die primäre Interaktion mit der Welt besonders bedeutsam, welche bei depressiven Menschen meist massiv beeinträchtigt sind.

👉 In den USA wurde bei einer Studie mit über 500 Patienten, die an depressiver Verstimmung, Depression und Burnout litten, die Wirkung von Massage auf ihr Befinden untersucht. Dabei stellte man fest, dass nach einer Massage von nur 30 Minuten das Stresshormon Cortisol im Blut um bis zu 53% gesunken war. Durch die Massage wurden die Hormone Dopamin und Serotonin ausgeschüttet, die gegen Depression wirken.

Eine Massage wirkt:

– blutdrucksenkend
– antidepressiv
– verbessert soziale Adaption
– stärkt das Selbstvertrauen
– lindert Angstzustände
– lindert Angespanntheit und Unruhe

Alle genannten Effekte treten im Gegensatz zu Antidepressiva unmittelbar ein. Da Antidepressiva mitunter mehrere Wochen benötigen, um ihre Wirkung zu entfalten, bieten sich Massagen als Zusatzbehandlung an.

(Quelle: https://neckattack.net/massage-gegen-depressionen)

Massage bei Ängsten

Vor einer Weile hatte eine Kollegin eine Prüfung vor sich. Sie hatte Angst davor, war sehr aufgeregt und nervös und ging immer wieder alles im Kopf durch.

Direkt vor ihrer Prüfung bekam sie von mir eine Massage. Danach war sie wie ausgewechselt. Absolut entspannt, ruhig und in ihrer Mitte. Sie hatte plötzlich auch viel mehr Selbstvertrauen. Die Prüfung hat sie demnach super gemeistert und war selbst total begeistert was die Massage bewirkt hatte.

Massage kann also auch bei Ängsten eine Hilfe sein, da sie dich vom Kopf zurück in den Körper bringt. Auch andere Dinge können dabei hilfreich sein, wie zb. Sport oder Meditation, die darauf ausgerichtet ist deine Energie in den Körper zu lenken.

🌿Wenn du auch eine Prüfung vor dir hast, oder andere Ängste dich belasten, dann probiere es doch auch mal aus und schenke dir eine Massage!

Massage ist mehr als nur Berührung des Körpers

Diese wundervollen Worte von Osho über Massage wollte ich gerne mal mit euch teilen. Genau so sehe ich das auch:

„Während du massierst, massiere nur. Denke nicht an irgendwelche andere Dinge, denn das sind alles Ablenkungen. Sei in deinen Fingern, in deinen Händen, als würde dein ganzes Sein, deine ganze Seele sich dort sammeln. Lass es nicht nur eine Berührung des Körpers sein. Deine ganze Seele tritt in den Körper des anderen ein, durchdringt ihn, löst die tiefsten Verspannungen.
Und mache es zu einem Spiel. Übe es nicht wie einen Job aus; lass es ein Spiel und ein Vergnügen sein. Lache und bringe auch den anderen zum Lachen. Beim Massieren trittst du mit der Lebendigkeit eines anderen Körpers in Verbindung und spürst, wo sie fehlt. Du fühlst, wo der Körper unvollständig ist, und machst ihn ganz. Du hilfst der Körperenergie, nicht länger zersplittert, nicht länger im Widerstreit zu sein. Wenn sich die Energien des Körpers aufeinander einstimmen und zum Orchester werden, hast du dein Ziel erreicht.

Gehe also sehr respektvoll mit einem menschlichen Körper um. Er ist der Tempel Gottes, der heilige Schrein. Lerne deine Kunst mit tiefer Ehrfurcht, mit Hingabe. Sie ist eines der schönsten Dinge, die du lernen kannst.“
(Osho)

Balance

Eine Balance ist der angestrebte Zustand, der durch die meisten Heilmethoden erreicht werden soll. Ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Eine Balance der Energien im Körper. Denn durch Ungleichgewicht entsteht eine Disharmonie bzw. Beschwerden und Krankheiten.

Viele Wellness Massagen unterstützen die Herstellung deines Gleichgewichts, sie leiten negative Energien ab und aktivieren neue, was sich günstig auf Disharmonien in Körper und Seele auswirkt.

Entspannte Füße – Entspannte Seele

Unsere Füße sind das Fundament, auf dem wir durchs Leben gehen. So wichtige Körperteile, die wir oft vernachlässigen, in enge Schuhe zwingen und den ganzen Tag belasten. Warum also nicht mal den Füßen eine Massage gönnen? Eine Massage der Füße kann mehr bewirken als viele vielleicht vermuten.

Zum Beispiel eine Fußreflexzonenmassage. Sie entspannt nicht nur die Füße, sondern den ganzen Körper und somit auch die Seele. Obwohl „nur“ die Füße massiert werden, wirkt sie unglaublich tiefenentspannend.

Bei der Reflexzonenmassage werden bestimmte Bereiche, sogenannte Reflexzonen, an den Füßen massiert und angeregt. Die Reflexzonen sind mit bestimmten Organen und Körperteilen verbunden. Durch die Massage wird somit ein Reiz an das Gehirn gesendet, welches diese an das entsprechende Organ weiterleitet. Sie wirkt somit entspannend, ausgleichend, oder anregend auf das jeweilige Organ oder Körperteil ein.

Schon vor mehreren tausend Jahren war im Fernen Osten und in Ägypten bekannt, dass  Zusammenhänge zwischen bestimmten Zonen der Hautoberfläche und den inneren Organen existieren.
In der indischen Gesundheitslehre Ayurveda symbolisieren die Füße sogar das Abbild des Kosmos.

Die Fußreflexzonemassage sorgt nebenbei auch noch für eine gute Erdung und somit auch für Standfestigkeit, Ausgeglichenheit und innere Ruhe.

Erdung zu haben bedeutet, dass die Energie ungehemmt fließen kann. Durch die Fußreflexzonenmassage wird spirituell gesehen eine Verwurzelung erreicht, die dir dabei hilft, deinen Platz im Leben zu erkennen.

Geeignet ist sie außerdem, wenn du noch gar keine Massage Erfahrung haben solltest und dich langsam an Massagen rantasten willst.

Bist du neugierig geworden und möchtest deinen Füßen etwas Gutes tun? Dann buche HIER einen Termin!