Naked Tea Party am 16.09.22

Hallo Ihr Lieben,

habt ihr Lust auf eine etwas andere Party?

Die erste Naked Tea Party in Hannover war ein voller Erfolg, daher gibt es nun gleich einen zweiten Termin.

Die Naked Tea Party ist eine Party, bei der wir unseren Körper zelebrieren wollen, bei der wir Akzeptanz, Diversität, und das Leben in all seinen Formen feiern wollen.

Es ist eine Möglichkeit der Heilung von Schamthemen und Auflösung von gesellschaftlichen Normen und Schönheitsidealen. Mit Neugier und Offenheit wollen wir in einer angenehmen Atmosphäre einander begegnen.

Es soll ein nicht sexueller Raum entstehen, in dem wir uns frei fühlen, unsere Scham ablegen, unser Körperbewusstsein stärken und dazu beitragen können Nacktheit zu normalisieren. Ein Raum voller Akzeptanz, Respekt, Verbundenheit, Natürlichkeit, Offenheit und Freiheit.

Willkommen sind Menschen, die bereit sind sich mit nackter Haut und nacktem Herzen zu zeigen.

Zum Ablauf:

Um nicht direkt ins kalte Wasser springen zu müssen, schmeißen wir uns zunächst in einen Lunghi oder ähnliches Tuch und kommen zu einem Anfangskreis zusammen, indem wir uns kennenlernen, Vertrauen aufbauen und ggf. Sorgen und Unsicherheiten ansprechen können. Danach legen wir die Bekleidung ab und es darf Tee getrunken, Gespräche geführt und natürlich getanzt werden.

Um einen Einblick zu bekommen wie das Ganze aussehen kann, schau gerne mal in folgendes Video: https://youtu.be/DzPPvnFDl5I

Zusätzliche Hinweise für die Veranstaltung:

1) Bitte kommt 10-15 Minuten vor dem offiziellen Beginn an, damit wir gemeinsam pünktlich anfangen können.

2) Körperpflege: Bitte kommt vorher gepflegt, geduscht und nüchtern, damit es sich für alle angenehm gestaltet.

3) Da du bei dieser Party nur mit Luft bekleidet sein wirst, kannst du deinen Körper gerne mit Schmuck, Körperketten, Glitzer, Bodypainting oder ähnlichem verzieren. Hüte, Masken oder Kopfschmuck sind auch erlaubt.

4) Bitte mitbringen:

– eine Tasse für den Tee
– ein großes Handtuch als Unterlage zum Sitzen
– einen Lunghi, Pareo, o. ä. Tuch für die Anfangsrunde
– ggf. Tee (in einer Thermoskanne) und/oder Snacks

Termin: Freitag, 19.08., 19 – 22 Uhr

Preis: Spendenbasis (Richtwert 15€)

WICHTIG:
Anmeldung notwendig, bitte sendet vorher eine E-Mail an uns:
nakedteaparty.hannover@web.de

Erst nach Bestätigung wird deine Anmeldung gültig!

Wir freuen uns auf Dich!

Komm vorbei, fühl dich frei, tanze und zelebriere deinen Körper! Du bist schön so wie du bist!

Infos findest du auch hier: https://wasmitherz.de/programm/naked-tea-party/

Selbstwertgefühle

Ich habe immer wieder Phasen, in denen mein Selbstwertgefühl extrem sinkt. Oft als Folge bestimmter Situationen und Ereignisse. Manchmal denke ich, es ist gar nicht vorhanden. Doch das stimmt nicht, es ist nur noch nicht gefestigt.

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiver damit wie ich mein Selbstwertgefühl steigern kann, da es extrem erschüttert wurde und ich mich in einem tiefen Loch wiederfand. Täglich hatte ich diese dunklen Gedanken in mir. „Ich bin nicht gut genug.“, „Ich bin es nicht wert geliebt zu werden.“, „Ich bin zu sensibel, ich bin zu schüchtern“, „Ich bin nur das nette liebe Mädchen.“ und viele mehr. Es fühlte sich oft wie ein innerer Kampf an, da ich die Gedanken wahrgenommen habe, aber das Gefühl hatte ihnen ausgeliefert zu sein und sie nicht steuern zu können. Sie überrollten mich und ich fühlte mich schrecklich, denn dazu kam die Selbstbestrafung. Ein Teil von mir verurteilte mich für diese Gedanken und meine innere Stimme sagte mir immer wieder, du darfst nicht so denken.

Und auch jetzt ist es nicht so, dass mein Selbstwertgefühl stark und gefestigt ist. Aber einige Erkenntnisse haben mich einen Schritt weiter gebracht.

Ich habe mir lange die Frage gestellt wie es entsteht und wie ich es stärken kann. Mir ist aufgefallen, dass ich in der Vergangenheit oft unbewusst versucht habe durch äußere Faktoren mein Selbstwert zu stärken und mich darüber zu identifizieren. Ich trage schon lange den Glaubenssatz in mir, dass ich nur etwas wert bin, wenn ich etwas leiste, wenn ich etwas bin. Und dass es nicht reicht einfach nur Ich zu sein. Durch meine Leistungen, Arbeit oder Sex fühlte ich mich wertvoller. Es war ein Gefühl gut genug zu sein, geliebt zu sein, akzeptiert zu sein. Denn wer bin ich, wenn all das nicht da ist?

In einem besonderen intensiven ekstatischen Moment spürte ich es einmal. Meinen wahren Kern, meine Essenz, die tiefe meiner Seele und meine Göttlichkeit. Das Gefühl war unbeschreiblich, vollkommen, rein, tief. Als wären all die Schichten an Glaubenssätzen und Mustern nicht vorhanden. Keine Verletzungen, kein Trauma, keine Ängste. Als wäre ich einfach nur ein strahlendes lichtvolles Wesen.
Jedoch blieb es nur diesen kurzen Moment und die Energie der Erinnerung ist schnell verblasst.

Ich bin immer noch auf dem Weg und merkte wie wichtig es ist liebevoll mit mir zu sein. Wenn diese dunklen Gedanken in mir sind, sollte ich nicht gegen sie kämpfen, sondern annehmen und vertrauen, dass sie sich in Licht verwandeln können. Denn auch mit diesen Gedanken bin ich gut genug und wertvoll.

Was mir hilft, ist mich darauf zu besinnen wer ich bin, wie ich bin, was mich und mein Wesen ausmacht. Meine Entwicklung zu betrachten und meine Geschichte, meinen Weg, anzuerkennen. Stolz zu sein. Mich nicht mit anderen Menschen zu vergleichen. Wertzuschätzen was ich bisher geschafft habe. Und den Glauben und das Vertrauen daran zu entwickeln, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Dass es einen Weg für mich gibt und ich ihn gehen werde. Dass alles ein Prozess ist und Entwicklung seine Zeit braucht.

Die Qualität von sanften Massagen

Jeder hat so seine eigene Art zu massieren. Meine Spezialität ist dabei besonders die sanfte Berührung. Da ich selbst ein sehr sanftes Wesen habe, was mir oft gesagt wird und vermutlich auch mit meiner Hochsensibilität zusammenhängt, ist die Sanftheit auch das was ich beim Massieren am besten einbringen kann.

Weiche, federleichte, langsame und sanfte Berührungen haben eine besondere Qualität. Man erreicht dadurch tiefere Ebenen und es können sich Blockaden lösen, Erinnerungen hochkommen und Erkenntnisse über dich selbst einstellen.

Bei meinen ersten Massagen war es ein starkes Gefühl der Natürlichkeit. Ich war angenommen so wie ich bin, so wie mein Körper ist, normal und gut genug so wie ich bin. Da ich zuvor lange Probleme mit mir selbst und meinem Körper hatte, war das der Startpunkt in die Heilung dieses Themas.
Somit kann so eine Massage auch den Selbstwert und die Selbstliebe steigern und das Körpergefühl verbessern.

Eine sanfte Massage ist geeignet für dich, wenn du

  • wieder mehr fühlen möchtest
  • dir selbst näher kommen möchtest
  • deinen Selbstwert stärken möchtest
  • dich einsam fühlst
  • dein Körpergefühl verbessern möchtest
  • dich natürlich fühlen willst in deinem Sein
  • tiefe Entspannung und Harmonie fühlen möchtest
  • Raum und Zeit vergessen möchtest
  • Nähe und Verbundenheit fühlen möchtest
  • bestimmte Themen in Heilung bringen möchtest
  • etc.

Möchtest du die Tiefe Wirkung einer sanften Massage einmal selbst erleben, dann melde dich gern bei mir!